Pfade - Oder

Leben in Słubice zeigt Nebenwirkungen

Seit langem unrasiert, etwas verschwitzt und mit einem post-sowjetischen Brillengestell ausgerüstet betrat ich kürzlich die Frankfurter Lenné-Apotheke und verlangte in meiner Muttersprache nach einem Medikament. Der Apotheker fragte bei seiner Frau nach, die von hinten rief: "Ich weiß schon wofür die das benutzen - das gibt's nicht mehr." So kaufte ich stattdessen ein anderes Präparat. Ja, einen Kassenzettel würde ich auch nehmen. "Den können sie abstempeln lassen und dann wiederkommen", meinte der Apotheker. Ich verstand nicht recht. "Sie lassen sich an der Grenze einen Stempel geben und dann können sie die Mehrwertsteuer zurück holen". Es war soweit. Nach einigen Jahren in Słubice bin ich nun Pole geworden. Zumindest in Frankfurt.

Słubice - die lokale Polendroge

Zu Nebenwirkungen und Risiken
lesen Sie die Packungsbeilage oder
fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!