Pfade - Europa

Sejny, Berlin, London

Während in London milde Luft Einzug gehalten hatte und im Garten bereits der Pflaumenbaum blühte, waren auf dem Kontinent noch Minusgrade. Doch als ich mich auf meine große Reise begab, brach der Frühling in ganz Europa aus. Um sogleich wieder von Eisstürmen und Dauerregen eingeholt zu werden.

Es gibt kein Entrinnen

Inzwischen ist Tatu in aller Munde. Ihr Video läuft auf MTV hoch und runter und sie stürmen die Charts in allen europäischen Ländern. Auf ihrem Weg von Russland, über Belarus, durch Polen nach England habe ich immer wieder Notizen gemacht. Unlängst sind sie in Deutschland angekommen.

Europäische Öffentlichkeiten und deutsche Wirklichkeiten

Der Pariser Platz ist menschenleer. Vor dem Hotel Adlon fahren VIPs vor. Und in der Vertretung der Europäischen Kommission erörtern junge Europawissenschafter, Professoren der Politologie und Rechtswissenschaften, Journalisten und Beamte die Perspektiven einer gemeinsamen europäischen Öffentlichkeit.

Kein Konzept

Mein Europa ist überall da wo nicht gelbe Sterne am tiefblauen Himmel leuchten. Mein Europa liegt in Wronki. Es mündet mit der Warthe in die Oder und dann in die Ostsee. Es ist irgendwo im Reichstag versteckt. Oder am Ostbahnhof. Eigentlich liegt es in Stasiuks Buch verborgen, aber das habe ich noch nicht gelesen.

Viadrina - viele Orte in einem

Für mich bedeutet die Viadrina alles mögliche. Mensaessen, Semestereröffnungsparties, Scheine sammeln, Lernen, Perspektive, Arbeitsort und Ärgernis. Ich treffe hier faszinierende Menschen, studiere bei spannenden und anstrengenden Professoren, begebe mich in widersprüchliche Situationen, lebe in zwei gebrochenen Städten, spreche Deutsch, Polnisch und Russisch, denke darüber nach, wie man die elende Binationalität überwinden kann und versuche gleichzeitig normaler Deutscher zu sein.